White Paper

Buyers Guide

Mittlerweile entwickelt sich jedes erfolgreiche Unternehmen allmählich zu einem Softwareunternehmen, um seinen Bedarf an Workflow-Automatisierung, Anwendungsentwicklung und digitalem Engagement zu decken. Ein Mangel an qualifizierten IT-Experten in Verbindung mit einem ständig wachsenden IT-Backlog führt dazu, dass auf die benötigte Anwendung teils monatelang gewartet wird. Zur Bewältigung der Problematik, entscheiden sich immer mehr Unternehmen auf Low-Code zu setzen.

Doch Low-Code ist nicht gleich Low-Code. Und noch viel wichtiger: Low-Code ist nicht No-Code. Vor der Einführung der Technologie sollte gründlich geprüft werden, welcher Ansatz und welche Plattform Ihrem Unternehmen tatsächlich einen Mehrwert bietet. Unser Buyers Guide zeigt worauf Sie achten sollten und erklärt basierend auf praktischen Beispielen, wie Sie Fallstricke vermeiden.

Dieses Whitepaper beinhaltet folgende Kapitel:

  • Was ist Low-Code und No-Code?

  • IT-getriebene Gründe, warum Sie auf No-Code/Low-Code setzen sollten?

  • Checkliste für die Evaluierung

Verschaffen Sie sich ein klares Bild von Ihren Erwartungen und den verschiedenen Möglichkeiten, diese zu erfüllen.