Judith Gerlach besucht am 30.01.2020 Würzburger Low-Code-Anbieter

Über einen besonderen Gast darf sich demnächst die Simplifier AG (Würzburg) freuen: Die bayerische Digitalministerin Judith Gerlach hat ihr Kommen zugesagt. Gerlach wird sich bei dem Würzburger Low-Code-Hersteller über die Möglichkeiten, die Low-Code-Plattformen für eine erfolgreiche Digitalisierung bieten, informieren.

Dass der Bayerischen Staatsregierung die Bedeutung des Themas Digitalisierung mehr als bewusst ist, hat sie nicht zuletzt mit der „Hightech Agenda Bayern“, der geplanten „Bayern“-App sowie generell mit der bundesweit ersten Etablierung eines Digitalministeriums bewiesen. Dieses führt Judith Gerlach seit 2018.

Für Gerlach, die ihr Ministerium als strategischen Think-Tank der Staatsregierung sieht, ist der Besuch eine Gelegenheit, sich mit Menschen, die tagtäglich in diesem Bereich arbeiten, auszutauschen. Interessant dürfte für sie in diesem Zusammenhang sein, dass bei Simplifier auch Entwicklerinnen arbeiten. Mit der von ihr gestarteten ressortübergreifenden Initiative „BayFiD – Bayerns Frauen in Digitalberufen“ setzt Gerlach sich nämlich dafür ein, dass mehr Frauen in diesen Berufen tätig sind.

Als bayerisches Software-Unternehmen ist es Simplifier grundsätzlich ein wichtiges Anliegen, Staatsministerin Gerlach die eigenen Ansätze zum Thema Digitalisierung vorzustellen. Im Zuge dessen wird man natürlich auch die Low-Code-Plattform selbst präsentieren.

Neben Erläuterungen zu Simplifier sowie einem Rundgang wird es selbstredend eine Live-Demonstration geben. Bei ihrem Besuch möchte sich die Ministerin selbst ein Bild von der Arbeit des Würzburger Low-Code-Anbieters und den Menschen, die dahinterstehen, machen.

 

Der Besuch von Frau Gerlach wird am Donnerstag, 30.01.2020 von 16.00-17.00 stattfinden.

Pressekontakt

Tilmann Bock
Marketing Manager Content & PR
+49 (0)931 306 999977
presse@simplifier.io
Nürnberger Str. 47A
97076 Würzburg – Germany

Pressemitteilung als PDF downloaden