Würzburg, 09. Juni 2022 – Der Low-Code Anbieter blickt auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2021 zurück. Die Würzburger konnten nicht nur ihre Vertriebskanäle weiter ausbauen, sondern ihren Fokus auf das Kernprodukt und das damit verbundene Lizenzgeschäft stärken. Dadurch schlossen sie am 31. März das Geschäftsjahr mit einem überdurchschnittlichen Wachstum im Vergleich zum Markt ab. Diesen Erfolgskurs will das Unternehmen auch im aktuellen Geschäftsjahr fortsetzen: Das Engagement in den Bereichen Produktkommunikation und Partnermanagement sowie das strategische Wachstum steht hierfür im Mittelpunkt.

Im abgeschlossenen Geschäftsjahr konnte Simplifier zahlreiche Erfolge verbuchen: Durch den Gewinn bedeutender Kunden, den Ausbau bedeutender Partnerschaften und ein deutliches Unternehmenswachstum baut das Würzburger Unternehmen seine Position im Low-Code Markt erneut deutlich aus.  

Marktwachstum übertroffen 

Simplifier bewegt sich in einem rapide wachsenden Markt. Für das Jahr 2021 prognostizierte das Analystenhaus Forrester ein Gesamtwachstum des Low-Code Marktes von 50 Prozent. Das auf IT fokussierte Marktforschungsunternehmen Gartner stellte allein für Low-Code Plattformen ein Marktwachstum von knapp 30 Prozent im Jahr 2021 in Aussicht. Die Prognosen zeigen nicht nur, dass Low-Code sich zunehmend etabliert und an Bedeutung gewinnt, sondern die Nachfrage für Plattformen deutlich steigt. Umso erfreulicher ist, dass Simplifier auch im Geschäftsjahr 2021 die Vergleichswerte übertroffen hat und sein Lizenzgeschäft nochmals deutlich ausgebaut hat. Mit einem Wachstum von knapp 60 Prozent liegen die Franken signifikant über den Marktwerten. Dem Erfolg zugrunde liegen erfolgreiche Akquisitionen bedeutender Kunden wie Felix Schöller, JAB und Preh. 

Übergabe des Netzportals an BTC und Verstärkung der Partner-Zusammenarbeit 

Der Low-Code Anbieter und das Oldenburger IT-Unternehmen BTC gaben im Dezember 2021 die Übernahme der auf Simplifier basierenden Netzportal-Lösung durch die BTC Business Technology Consulting AG im Januar 2022 bekannt. Nach langjähriger, enger Zusammenarbeit der Partner, entschieden sich die Unternehmen zur Übernahme des Portals durch die BTC und daraus resultierend eine Intensivierung ihrer strategischen Partnerschaft. Hierdurch kann die Entwicklung der Netzportal-Lösung bestmöglich vorangetrieben werden. Gleichzeit verstärkte Simplifier hierdurch seinen strategischen Fokus auf sein Kernprodukt.  

Insgesamt stellt die enge Zusammenarbeit mit Implementierungs- und Vertriebspartnern für Simplifier eine wichtige Säule im Vertriebs-Mix dar, die seit dem vorgegangenen Geschäftsjahr unter anderem durch den Ausbau im Partnermanagement verstärkt wird.  

Weichenstellung für zukünftiges Wachstum

Die Würzburger treiben aktiv die Weiterentwicklung ihrer Unternehmensstrategie voran und bauen kontinuierlich die im Unternehmen vorhandene Expertise aus. Ein Schlüsselelement hierfür stellt ab 2022 das neu berufene Advisory Board dar. Durch ihre fundierte Expertise in den Bereichen Software, Energie und Industrie unterstützen die drei Mitglieder den Low-Code Anbieter beim strategischen Ausbau der Geschäftstätigkeit. Ab 2022 stellen der Branchen-Experte Thomas Dieringer, Dr. Markus Litpher, Vorstand der Lechwerke AG, und Thomas Fischer, Vorsitzender des Aufsichtsrats von Mann+Hummel, ihr Know-How dem Low-Code Anbieter zur Verfügung.  

Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit dem Advisory Board. Die langjährige Expertise und das umfassende Verständnis für die verschiedenen Branchen sind für uns von hoher Bedeutung. Gemeinsam möchten wir sie nutzen, um unsere Position nicht nur in der deutschsprachigen Region, sondern im gesamten europäischen Markt zu stärken und weiter auszubauen.

Reza Etemadian, CEO, Simplifier

Starkes Produkt und aktive Community im Fokus 

Im laufenden Geschäftsjahr fokussiert sich Simplifier noch stärker auf die gleichnamige Plattform und die stetig wachsende Community. Dafür legte das Unternehmen bereits im vergangenen Winter einen wichtigen Grundstein mit der Stärkung des Produktteams, das sich fortan auch um die Vermarktung der Plattform kümmert.

Für uns steht unser Produkt immer im Fokus. Deshalb entwickeln wir unsere Plattform kontinuierlich weiter, um unseren Nutzern die Handhabung zu erleichtern und effizientes Arbeiten zu ermöglichen.

Christian Kleinschroth, CTO, Simplifier

Die im Mai 2022 veröffentlichte Version überzeugt durch zahlreiche neue Funktionen und optimierte Features in den Bereichen Integration, Interaktion und Governance.  

Zusätzlich wurde der Marketplace des Low-Code Anbieters erneuert. Seit dem Relaunch am 1. Mai stehen hier für die Community zahlreiche ready-to-use Komponenten, von fertigen Schnittstellen bis zum Use Case-Template, zum Download zur Verfügung. 

Der Marketplace ist ein Herzstück unserer Plattform und wir freuen uns, dass das Angebot bereits kurz nach dem Relaunch so großen Anklang findet.

Christopher Bouveret, CIO, Simplifier

Auch im Bereich Software ist Nachhaltigkeit heutzutage ein essentieller Faktor. Mit dem Marketplace bieten wir unseren Kunden die Möglichkeit ihre Anwendungen nicht nur schneller, sondern auch zukunftssicher zu gestalten und somit Ihre Digitalisierungsstrategie im Sinne des Composable Business voranzutreiben.

Florian Rühl, CSO, Simplifier

Erfolg durch Zusammenarbeit 

Für die Weiterentwicklung des Unternehmens und des Low-Code Marktes setzen die Würzburger auf enge Kooperation.

Wir sehen, dass Low-Code und Citizen Development bei Partnern und Kunden an Bedeutung gewinnen. Hier gilt das Prinzip: Durch Use Cases entstehen Use Cases. Mit jeder umgesetzten Anwendung gibt es neue Ideen für weitere Applikationen. Deshalb ist für uns der Austausch mit Kunden und Partner, aber auch deren Austausch untereinander, wichtig. Diesen möchten wir künftig noch stärker forcieren und Low-Code als optimalen Lösungsansatz für die Entwicklung von Business Applikationen weiter vorantreiben.

Florian Rühl, CSO, Simplifier
Pressemitteilung zum Download

Pressekontakt

Erik Hufeld
Head of Marketing
T +49 931 306 992 65
M +49 160 1647 430
E-Mail erik.hufeld@simplifier.io