Insbesondere Unternehmen, die kontinuierlich gewachsen und stetig ihre IT-Infrastrukturen erweitert haben, sind gefordert. Denn die Umsetzung der zahlreichen Anwendungswünsche, die Weiterentwicklung und Digitalisierung des Unternehmens, sind nicht mehr mit klassischer Programmierung und den vorhandenen Ressourcen umsetzbar. Deshalb führt AGRANA den erfolgreichen Unternehmenskurs gemeinsam mit Simplifier fort und setzt auf Low-Code zur Erstellung von Business-Applikationen.

(Lesezeit ca. 2 Minuten)

AGRANA veredelt in den drei Geschäftssegmenten Frucht, Stärke und Zucker landwirtschaftliche Rohstoffe zu Nahrungsmitteln und Industriegütern. Das Unternehmen hat 9.000 Mitarbeitende und ist weltweit mit 55 Produktionsstandorten tätig, Weltmarktführer bei Fruchtzubereitungen sowie bedeutendster Produzent von Fruchtsaftkonzentraten in Europa und im Segment Stärke bedeutender Produzent von kundenspezifischen Kartoffel-, Mais- und Weizenstärkeprodukten sowie von Bioethanol. AGRANA ist das führende Zuckerunternehmen in Zentral- und Osteuropa.

Objektive Prüfung auf Herz und Nieren

Zur Bewältigung der zahlreichen digitalen Projekte und Anwendungswünsche, entschied sich AGRANA zur Implementierung des Prinzips der App-Modernisierung, das Low-Code als eine der Säulen beinhaltet. Im Austausch mit Südzucker wurde das österreichische Unternehmen auf Simplifier aufmerksam und erhielt basierend auf den bereits umgesetzten Use Cases bei Südzucker erste Einblicke in die Einsatzmöglichkeiten der Low-Code-Plattform. AGRANA war eine neutrale Beurteilung verschiedener Optionen wichtig. Daher wurden verschiedene Plattformen verglichen, evaluiert und in Tests sowie Pilot-Projekten auf die Probe gestellt.

Eindeutig überzeugt – Simplifier erfüllt essenzielle Anforderungen

„Simplifier bietet als einzige Plattform eine native RFC-Verbindung und SSO (Anm. Single-Sign-On) End-to-End für alle SAP-Schnittstellen.“

Sascha Fuchs, Teamleiter Development und Interfaces, AGRANA

„Überzeugt hat die Low-Code Plattform Simplifier das AGRANA Team auch durch das optimale Zusammenspiel mit SAP und der einfachen Integration der Systeme.“

Christian Stuppan, CIO, AGRANA

„AGRANA hatte konkrete Anforderungen und eine hohe Erwartungshaltung. Dass wir die Kriterien erfüllen und unsere Plattform sich technologisch gegenüber der Konkurrenz durchsetzen konnte, macht uns stolz. Das zeigt, dass sich die intensive Arbeit und der konsequente Austausch mit Kunden und Partner lohnt und die stetige Weiterentwicklung unserer Plattform der richtige Weg ist.“

Florian Rühl, Vorstandsmitglied , Simplifier AG

Von einfachen Anwendungen zu internationalen Projekten

Nach der Implementierung der Low-Code Plattform stieg das Interesse an Anwendungen innerhalb von AGRANA rasch an. Durch die einfache Handhabung steigerte sich die Komplexität und der Umfang der Applikationen schnell. Als erster Use Case wurde eine Anwendung zur Wareneingangskontrolle für LKW-Lieferungen umgesetzt. Derzeit ist eine Kommissionierungsapp in der Erstellungsphase, die den Komplexitätsgrad nochmals erhöht.

Darüber hinaus ist ein umfangreiches Konzept in Umsetzung, dass bis zu 15 Applikationen im Bereich Warehouse Management beinhaltet. Die geplanten Applikationen lösen unter anderem bestehende Scanner-Transaktionen für etwa Umlagern oder Teilmengensplit für Lagereinheiten oder Gebinde ab.

„Wir haben schnell erkannt, welche Möglichkeiten wir durch Simplifier haben und möchten diese Benefits unternehmensweit nutzen, um unsere Digitalisierung voranzutreiben und unsere Prozesse weiter zu optimieren.“

Doris Thanner, Change Managerin, AGRANA

Die weitere Verwendung von Applikationen mit Simplifier ist konzernweit geplant.

Sie möchten wissen, ob Simplifier auch für Sie genau die richtige Lösung ist?

Vereinbaren Sie einen Termin und erfahren Sie, wie Simplifier Ihrem Unternehmen bei Ihren Herausforderungen in Bereich der Digitalisierung helfen kann und wie andere Unternehmen unsere Plattform erfolgreich einsetzen.

Jetzt kennenlernen