Schon bald ist es soweit – Release 6.0 steht in den Startlöchern. Die entscheidende Frage ist, was hat sich geändert und welche neuen Power Features wird es geben.

(Lesezeit: Ca. 2 Min.)

Ein Forrester-Analyst sagte kürzlich, die Digitalisierung werde nur Erfolg haben, wenn jeder Mitarbeiter in der Lage sei, Software zu erstellen. Voraussetzung dafür ist, dass auch Mitarbeiter aus den Fachbereichen durch eine Low-Code-Plattform entsprechend befähigt werden. Als Endnutzer und Experten ihrer Abteilung sind diese so genannten Citizen Developer prädestiniert für die Entwicklung relevanter Software-Lösungen.

Insbesondere im letzten Release (5.5) sind wir der Benutzergruppe No-Coder mit den neuen Features Widget Groups und der Live-Ansicht bei der UI-Erstellung entgegengekommen. So konnten Benutzeroberflächen (App-Designs) bereits ohne großen Aufwand und ohne das Schreiben von Code erstellt werden. Mit Simplifier 6.0 bieten wir jetzt noch weitere No-Code-Funktionen an, die Anwender ohne Programmierkenntnisse bei der Entwicklung von Apps unterstützen sollen.

„Unser neues Release hat Einiges im Gepäck. Simplifier ist keine No-Code Plattform, aber die Features werden das Thema No-Code nochmals deutlich unterstreichen.“

Christian Kleinschroth
CTO

Die neue Version verfügt nun über einige hilfreiche Assistenten, die Schritt für Schritt durch die Applikationserstellung führen. Damit kann man den Namen unserer Plattform jetzt noch wörtlicher nehmen. Und wir erweitern den Nutzerkreis im Citizen Development: Auch No-Coder können jetzt mithilfe von vorgefertigten Elementen einen Konnektor, eine Tabelle oder eine Datenbank integrieren.

Ein weiteres Highlight ist das neue Look&Feel der Plattform. Das Dashboard wirkt jetzt deutlich reduziert und aufgeräumt. Für mehr Übersichtlichkeit sorgt zudem die Einordnung von Applikationen in „Projekten“, denen man bestimmte Inhalte zuordnen und nach diesen filtern kann.

Dass die Benutzerfreundlichkeit beim Release 6.0 im Fokus steht, zeigt auch die neue Widget-Groups-Ansicht. Ähnlich wie bei PowerPoint gibt es rund 40 vorgefertigte Design-Elemente in Form von Icons sowie diverse Layouts, um Ideen direkt per Drag&Drop umzusetzen. Der User braucht also keine separaten Mockup-Tools mehr, um seine Vorstellungen in einem Scribble darzustellen, sondern kann sie direkt in Simplifier umsetzen.

Marktforscher des Analystenhauses Gartner prognostizieren, dass die Zahl der Citizen Developer in Unternehmen bis 2023 mindestens viermal so groß sein wird wie die der professionellen Entwickler. Genau hier setzt unser neues Release 6.0 an. Denn jetzt können noch mehr potenzielle Citizen Developer unabhängig von den Kapazitäten der IT-Abteilung agieren und damit die digitale Transformation in den Firmen beschleunigen. Simplifier 6.0 ist damit prädestiniert für die erfolgreiche Umsetzung von Softwareprojekten durch Citizen Development. Denn diese kann nur dann funktionieren, wenn Anwendern die passenden Methoden und die geeigneten Tools zur Verfügung stehen.

Soviel sei gesagt, es bleibt mit Spannung zu erwarten, welche weiteren Neuerungen das neue Simplifier Update am 31.01.2021 mit sich bringt! Mehr dazu veraten wir bereits in unserem nächsten Blogbeitrag in der folgenden Woche. Also immer schön Up-to-date bleiben!

Das Simplifier Team

Machen Sie eine Live-Tour

Evaluieren Sie mit uns, wie Simplifier Ihre Business vorantreiben kann.

Evaluieren Sie Simplifier

Testen Sie Simplifier kostenfrei

Testen Sie oder Ihre Entwickler unseren neuen Release gründlich.

Testen Sie Simplifier